Beispiele Kindergarten und Schule

« mit einem Klick auf die einzelnen Projekte kommen Sie zur Bildergalerie....»

  • Kiddy-Play Turm auf Dachterasse - VS Grinzens
    Kiddy-Play Turm auf Dachterasse - VS Grinzens
  • Kriechrohr Dackel, Wackelsteg auf Dachterasse - VS Grinzens
    Kriechrohr Dackel, Wackelsteg auf Dachterasse - VS Grinzens
  • öffentlicher Spielplatz in Grinzens
    öffentlicher Spielplatz in Grinzens
  • Kletterviereck - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
    Kletterviereck - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
  • Sandbaustelle - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
    Sandbaustelle - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
  • Schaukeln - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
    Schaukeln - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
  • Spielturmanlage - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
    Spielturmanlage - öffentlicher Spielplatz in Grinzens
  • KIGA Pfandl Spielplatz, Spielhaus
    KIGA Pfandl Spielplatz, Spielhaus
  • KIGA Pfandl Schaukel, Vogelnestschaukel
    KIGA Pfandl Schaukel, Vogelnestschaukel
  • KIGA Pfandl Wasserspielanlage
    KIGA Pfandl Wasserspielanlage
  • KIGA Pfandl Sandkiste, Sandkastenabdeckung, Sonnensegel
    KIGA Pfandl Sandkiste, Sandkastenabdeckung, Sonnensegel
  • KIGA Mittersill - Spielplatz, Rutsche
    KIGA Mittersill - Spielplatz, Rutsche
  • KIGA Mittersill - Schaukel, Kletterkombination
    KIGA Mittersill - Schaukel, Kletterkombination
  • KIGA Mittersill - Reck, Turngeräte
    KIGA Mittersill - Reck, Turngeräte
  • KIGA Mittersill - Spielhaus im Sandkasten, Sonnensegel
    KIGA Mittersill - Spielhaus im Sandkasten, Sonnensegel
  • KIGA Ertl - Spielplatz
    KIGA Ertl - Spielplatz
  • KIGA Ertl - Nestschaukel, Doppelschaukel,
    KIGA Ertl - Nestschaukel, Doppelschaukel,
  • KIGA Ertl - Wasserspielanlage
    KIGA Ertl - Wasserspielanlage
  • KIGA Ertl - Kletterturm
    KIGA Ertl - Kletterturm
  • KIGA Aschau - Spielplatz
    KIGA Aschau - Spielplatz
  • KIGA Aschau - Kletterturm, Sandkasten,
    KIGA Aschau - Kletterturm, Sandkasten,
  • KIGA Aschau - Kletterturm mit Kletternetz und Balancierbalken
    KIGA Aschau - Kletterturm mit Kletternetz und Balancierbalken
  • KIGA Braunau - Spielplatz
    KIGA Braunau - Spielplatz
  • KIGA Braunau - Rutschenturm mit Schaukel
    KIGA Braunau - Rutschenturm mit Schaukel
  • KIGA Braunau - Sandkasten mit Sonnensegel
    KIGA Braunau - Sandkasten mit Sonnensegel
  • KIGA Braunau - Doppelschaukel
    KIGA Braunau - Doppelschaukel
  • KIGA Schneegattern - Spielplatz
    KIGA Schneegattern - Spielplatz
  • KIGA Schneegattern - Schaukel mit Kletterkombination
    KIGA Schneegattern - Schaukel mit Kletterkombination
  • KIGA Schneegattern - Nestschaukel
    KIGA Schneegattern - Nestschaukel
  • KIGA Schneegattern - Wackelstegbrücke
    KIGA Schneegattern - Wackelstegbrücke
  • KIGA Schneegattern - Wasserspielanlage
    KIGA Schneegattern - Wasserspielanlage
  • Kindergruppe TIP TAP, Thiersee, Kiddy-Play-Turm KS1357
    Kindergruppe TIP TAP, Thiersee, Kiddy-Play-Turm KS1357
  • Kindergruppe TIP TAP, Thiersee, Sandspielbereich mit Beschattung
    Kindergruppe TIP TAP, Thiersee, Sandspielbereich mit Beschattung
  • Kindergruppe TIP TAP, Kindersitzgarnituren Romeo KS9483
    Kindergruppe TIP TAP, Kindersitzgarnituren Romeo KS9483

Was soll die Ausstattung eines Kindergartens für "draussen" beinhalten ?

Natürliche Gestaltungselemente, in erster Linie Böschungen (zum Klettern), Hügel (zum Rutschen), Wiesen, Büsche (zum Verstecken), Hecken (zum Abgrenzen), Bäume bis hin zu einem Wäldchen, geteerte oder gepflasterte Flächen (zum Befahren), Tunnel (Verbindungsröhren), Mäuerchen und Findlinge (zum Beklettern). Grundsätzlich gilt, dass das Freigelände so gestaltet sein sollte, dass die unterschiedlichen Räume vielfältige Bezüge zueinander haben (Integration einer Rutsche am Hang, Balancierbalken als Weg, Taststraße als Verbindungsweg zwischen zwei Spielmöglichkeiten) und dass die Kinder diese Freiräume entdecken und gebrauchen. Auch sollte beachtet werden, dass Kinder die Mehrdeutigkeit lieben, d.h., sie wollen ihre Umgebung selbst definieren: So wird beispielsweise aus einem Kriechtunnel ein Spielhaus. Der Sand- und Wasserbereich ist ebenso von elementarer Bedeutung. Die Spielgeräte und Spieleinrichtungen sollten die vielfältig gestaltete Umgebung ergänzen. Sie sollen Spielimpulse geben, sinnliche Erfahrungen ermöglichen und der "körperlichen Ertüchtigung" dienen. (Quelle www.kindergartenpädagogik.de)

Diese Seite weiterempfehlen

Diese Seite weiterempfehlen